hor_separator(1).png

4. Aktionswochen der seelischen Gesundheit im Landkreis Rostock
JEDER TAG - EIN NEUER ANFANG
03.09.2018 - 19.10.2018

05.09.2018

Drücken Sie einfach auf das Bild um den Flyer herunter zu laden!
Das Angebot des NaturheilGuts Karow finden Sie ab Seite 18!

hor_separator(1).png

Seminarreihe "BEWUSST LEBEN IN JEDEM ALTER" im NaturheilGut Karow

04.09.2018

Drücken Sie einfach auf das Bild um den Flyer herunter zu laden!

hor_separator(1).png

Seminar-Feedback der Fachschule für Agrarwirtschaft des Landes M-V

03.09.2018

Beurteilung zu der Betriebliche Gesundheitsforderung am 21. Juni 2018, die im NaturheilGut Karow mit 53 Mitarbeitern der Fachschule für Agrarwirschaft stattgefunden hatte:

Die Fachschule für Agrarwirtschaft des Landes M-V initiierte aufgrund von Anregungen aus mehrerer Personalgesprächen einen Gesundheitstag, der den Kolleginnen und Kollegen zum einen den moderierten Blick aufs eigene Verhalten und zum anderen Anregungen für mehr Achtsamkeit geben sollte.

Bei der Angebotseinholung sind wir als Organisationsteam über eine mündliche Empfehlung auf das Naturgut Karow gestoßen und fanden dort in Absprache mit der Inhaberin Frau A. Nawroth unsere Wünsche in einem sehr ansprechenden Tageskonzept wieder. In parallel verlaufenden Kursen konnten die Mitarbeiter sich je nach Interessenlage um Belange in Ihrer Ernährung, in der Entspannung oder Bewegung kümmern.

Die Rückmeldungen der Teilnehmer waren durchweg positiv und es kann sich jeder Teilnehmer ein ähnliches Angebot zur Wiederholung sehr gut vorstellen.

Mit freundlichen Grüßen

Katja Noak

 

Seminarreihe rund um die Kindergesundheit im NaturheilGut Karow

15.01.2018

Drücken Sie einfach auf das Bild um den Flyer herunter zu laden!

 
 
hor_separator(1).png

10.09.2017

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde des NATURHEILGUTES,

zwischen dem 11.09.17 und 13.10.17 finden die 3. Aktionswochen der seelischen Gesundheit im Landkreis Rostock statt, an denen auch das NaturheilGut Karow teilnimmt. Weitere Infos bezüglich des Betrags des NaturheilGuts Karow erhalten Sie durch einen Klick auf das Bild "Jeder Tag - ein neuer Anfang"!

 
 
hor_separator(1).png
ATT00001.jpg

24.06.2017

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde des NATURHEILGUTES,

wir freuen uns über rund 200 Besucher, die sich heute bei uns eingefunden haben und mit denen wir nette Gespräche führen konnten.

Ein Dankeschön geht auch an unsere Therapeuten, die den Tag durch ihre Anwesenheit bereicherten.

 
 
 

MITTSOMMER Remise - das NaturheilGut lädt ein

22.06.2017

Mittsommer-Remise lädt am Wochenende in Guts- und Herrenhäuser in Mecklenburg und Vorpommern ein

 
23-89759921-23-89759922-1498058663.jpg
 

Herrschaftlich präsentiert sich das Schloss Vietgest, etwas zurückhaltender das Gutshaus in Zietlitz, durchaus stolz das ehemalige Gutshaus in Karow. Wie es hinter den Fassaden aussieht, davon können sich Besucher der Mittsommer-Remise ein Bild machen. Zur Nacht der nordischen Guts- und Herrenhäuser sind am Sonnabend in Mecklenburg und am Sonntag in Vorpommern eingeladen. Gäste können sich durch die Häuser führen lassen, mit den Besitzern ins Gespräch kommen, durch Parkanlagen spazieren, musikalischen Darbietungen lauschen oder einfach nur mal in angenehmer Atmosphäre die Seele baumeln lassen.

„Im vorigen Jahr haben wir uns selbst die Mittsommer-Remise angeschaut. Es steckt eine tolle Idee dahinter“, sagt Angelika Josephine Nawroth vom Naturheilgut Karow. Das wolle man gern unterstützen. Ab 15 Uhr werden Führungen durch das Haus und über das Freigelände angeboten. Köstliches aus der 5-Elemente-Ernährung gibt es ab 18 Uhr. Fotos von früher und aus der Sanierungsphase werden den ganzen Tag über in einer Dia-Show gezeigt.

„Wer aus der Nachbarschaft schon immer mal in unser Haus schauen wollte, ist am Sonnabend eingeladen“, erklärt Andreas Libor die erstmalige Teilnahme des Gutshauses Zietlitz an der Mittsommer-Remise. Das Interesse dürfe aber auch gern über die Nachbarschaft hinausgehen, betont der Gastgeber. Gern führe er durchs Haus und informiere über die Baugeschichte des Backsteinhauses aus dem Jahr 1862.

„Wir stehen mit dem Gut Wardow an diesem Tag für Genuss, Ruhe und Entspannung“, sagt Jutta von Kuick. Ein bisschen gegen den Strom sei das Motto. Die Besucher könnten durch den Park flanieren oder stilvoll mit der Kutsche fahren, Lämmer streicheln oder einfach nur den endlosen Himmel Mecklenburgs genießen, fügt sie hinzu. In Wardow findet auch das Abschlusskonzert der Region Mecklenburger Parkland statt. Ab 20.30 Uhr spielt hier Kerzel’s Ragtime Band.

Das Finale im Raum der Mecklenburgischen Schweiz findet in Vogelsang statt. Hier kündigt Robert Uhde von der veranstaltenden Sphinx ET Agentur für Zeitgeistentwicklung und Herrenhausbesitzer in Vogelsang, ein Feuerspektakel gegen 22 Uhr an. Zuvor können Besucher den neugotischen Bau bei Führungen im Stundentakt erkunden, die Ausstellung „Pink, Black & PopArt“ betrachten oder sich der Ahnenforschung widmen.

Vor neun Jahren startete Robert Uhde die Mittsommer-Remise mit zwölf Gutshäusern. Von Jahr zu Jahr wurden es mehr. Auch diesmal sind es wieder zahlreiche Häuser in den Regionen Mecklenburger Parkland, Mecklenburgische Schweiz, Mecklenburgische Seenplatte und Recknitz-Aue. Im vergangenen Jahr war die Region Sternberger Seenland hinzu gekommen. Diesmal ist nun auch an einem zweiten Tag – Sonntag – Vorpommern dabei.

60 Guts- und Herrenhäuser öffnen am Sonnabend von 15 bis 22 Uhr in Mecklenburg, 30 Anwesen von 10 bis 17 Uhr am Sonntag in Vorpommern. Robert Uhde freut sich, dass auch das Land mit vier staatlichen Schlössern mit von der Partie ist – Hohen Zieritz, Mirow, Granitz und Bothmer. Auf Schloss Bothmer findet am Sonnabend, 13 Uhr, die zentrale Eröffnung der Mittsommer-Remise statt. Uhde sieht es als gute Gelegenheit mit der Nacht der nordischen Guts- und Herrenhäuser in den Raum Lübeck und Hamburg auszustrahlen. Bis zur polnischen Grenze und einen kleinen Schritt darüber hinaus sei man inzwischen gekommen. Das aber reicht dem Veranstalter noch nicht. Robert Uhde erwartet am Wochenende Gäste aus Dänemark, Polen und Litauen. „Sie sollen ein Gefühl von dieser Veranstaltung bekommen und die Idee mit nach Hause nehmen“, wünscht sich Uhde. Was sich daraus entwickelt sei abzuwarten. Am Wochenende können Kulturschwärmer erst einmal in Mecklenburg und Vorpommern auf Tour gehen und sich ein Bild vom reichhaltigen Kulturerbe der Guts- und Herrenhäuser in MV machen.

QUELLE: www.svz.de
erstellt am 22.Jun.2017 | 12:00 Uhr
von Regina Mai

Das NaturheilGut Karow im NORDMAGAZIN - LAND UND LEUTE

22.06.2017

 
Nordmagazin Titelbild.jpg
 

Sendetermin - NDR Land und Leute im NaturheilGut

14.06.2017

Hier kommt der Sendetermin: am 22.06.2017 um 18 Uhr geht es los ...

The making of - NDR Land und Leute im NaturheilGut

31.05.2017

Heute war das NDR Fernsehen bei uns, um das NaturheilGut und dessen Therapeuten in der Sendung Land und Leute vorzustellen. Moderator David Pilgrim mit seinem Team hat einen ganzen Nachmittag das Geschehen rund um die Patienten mit der Kamera eingefangen. Wir sind gespannt auf die Sendung!

 

 
 

RÜCKBLICK AUF DIE ERÖFFNUNG DES NATURHEILGUTES

14.05.2017

 

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde des NATURHEILGUTES,

das ganze Team möchte sich recht herzlich bei den über 600 Besuchern am gestrigen Tag bedanken, die zu uns gefunden haben, obwohl das Wetter zu wünschen übrig ließ.
Wir hatten viel Freude daran zu sehen, wie Sie mit großem Interesse unsere alternativen und ganzheitlichen Therapieberatungen und Vorführungen wahrgenommen haben.
Auch unsere Händler haben sich bei uns wohlgefühlt und haben unser Fest sehr bereichert. 

Auch Ihnen ein großes Dankeschön.

 

hor_separator(1).png

Eröffnungsprogramm des Naturheilgutes am 13. Mai 2017

10.04.2017

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde des NATURHEILGUTES,

am 13. Mai, in der Zeit von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr, öffnet das NaturheilGut in Karow bei Lüssow, mit einem Festtag offiziell seine Türen.
In dieser Zeit werden viele interessante Angebote rund um die Gesundheit und für jedes Alter vorgestellt. Es gibt ein Programmteil im Haus, sowie mehrere sehenswerte Vorführungen in der Natur. Erwähnt seien besondere musikalische Darbietungen sowie ein Puppenspiel für die Kleinsten.
Lassen Sie sich von den Therapeuten des NaturheilGut Karow kostenfrei zu Ihren speziellen Gesundheitsfragen beraten und gewinnen Sie einen Einblick in ihre Behandlungsmethoden.
Zusätzlich haben wir 12 Biohändler eingeladen, die Ihnen besondere Waren rund um die Gesundheit anbieten. Für das leibliche Wohl stehen Ihnen Bio- und regionale Produkte zur Verfügung.
10 interessante Preise, rund um das Thema Gesundheit, werden über eine Tombola verlost.

Unser Programm entnehmen Sie bitte aus dem  Programm-Flyer:


Der Eintritt ist frei, herzlich Willkommen!

Mit freundlichen Grüßen

Angelika Nawroth

Erklärung zur Baumpflanzaktion 2017 in Güstrow

23.03.2017

 
 

Die Freie Schule Güstrow Umweltschule in Europa/Agenda, die Richard Wossidlo Schule, die Grundschule/Hort Mühl Rosin und das NaturheilGut Karow (Initiator und Organisator) möchten mit dieser Baumpflanzaktion auf den Klimawandel aufmerksam machen, dessen Auswirkung schon vor zwei Jahren in Bützow hautnah zu erfahren war. Bäume reduzieren die Windgeschwindigkeit, was für unsere Region von Bedeutung ist.

Außerdem produziert ein ausgewachsener Baum 10-15 kg Sauerstoff (O2) täglich und versorgt somit 10-20 Menschen pro Tag mit Sauerstoff.

Mit dieser Aktion sollen besonders die Kinder im Mittelpunkt stehen. Es ist keine politische Veranstaltung.
Die Kinder wurden von ihren Lehrern und Lehrerinnen in den Schulen das letzte Halbjahr ausführlich über die Wichtigkeit der Bäume für unsere Umwelt geschult, sodass die praktische Seite, die Baumpflanzung an sich, noch ein i-Tüpfelchen des Ganzen sein sollte.

Kurz vor der Baumpflanzung besuchte der Waldpädagoge Herr Weirauch die Kinder in den einzelnen Schulen, um ihnen die praktischen Informationen zur richtigen Einpflanzung von Bäumen zu vermitteln.

Durch die Baumpflanzaktion werden der Stadt Güstrow durch den Spendeneinsatz der Schüler und der Spende vom NaturheilGut Karow 5000 Eichen im Wert von 2100 Euro geschenkt.
Das eineinhalb Hektar große Gebiet, das sich hinter dem Ortseingangsschild Klues, neben dem Straßenbauamt (frühere Nerzfarm) befindet, ist keine Ausgleichsfläche, sondern es entsteht dort ein Wald, der sonst nie entstanden wäre. Es ist also ein Zugewinn an Bäumen für Güstrow und Umgebung.

Am 22. März wird die Freie Schule Güstrow als erstes Bäume pflanzen. Diese Schule ist eine Schule, die sich auch gegen Rassismus stark macht. Daher sind ein paar Asylbewerber eingeladen worden bei der Aktion zu helfen, um auch die grenzübergreifende Zusammengehörigkeit zu signalisieren, denn Klimaschutz geht uns alle an.

Am 28. März werden die Richard Wossidlo Schule und die Schule/Hort Mühl Rosin weiter pflanzen.  Morgens wird die Richard Wossidlo Schule die Pflanzung weiterführen. Diese Schule möchte ihren Schülern durch die Aktion Berufsbilder, die mit dem Wald in Verbindung stehen näherbringen. Dabei wird gleichzeitig auch die Aufmerksamkeit auf den Klimawandel gelenkt. Die Schüler möchten mit dieser Aktion auch ihren eigenen Klassenbaum pflanzen.

Ab mittags wird die Grundschule/Hort Mühl Rosin die Pflanzung fortführen. Für die Schule steht die Bildung ihrer Schüler für nachhaltige Entwicklung und Eigenverantwortung für ihre Umwelt im Mittelpunkt.

Frau Renate Weber und die Initiatorin Frau Angelika Nawroth werden an allen Pflanzungen dabei sein und die Schüler mitunterstützen. 

Frau Nawroth ist Inhaberin des NaturheilGut Karows, das Therapiezentrums für alternative Medizin. Ihr ist es wichtig, der Natur wieder etwas zurückzugeben, da die Naturheilkunde Ihre Heilmittel aus der Natur bezieht. Da die Kinder, unsere Nachkommen sind, sieht sie die Notwendigkeit, diese ebenfalls mit dieser Aktion einzubeziehen, um sie auf den Klimawandel und die Wichtigkeit der Mehrung der Wälder aufmerksam zu machen.

Ihr Wunsch ist es, dass auch im nächsten Jahr wieder ein Feld für eine zusätzliche Baumpflanzung zur Verfügung gestellt wird, um mit weiteren interessierten Schulen, Herrn Michel und Herrn WeirauchBäume zu pflanzen.

Mit freundlichen Grüßen

Angelika Nawroth

ERÖFFNUNG DES NATURHEILGUTES

08.02.2017

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde des NATURHEILGUTES,

wir freuen uns, dass wir Ihnen am 13. Mai 2017, von 10:00 bis 18:00 Uhr, mit der offiziellen Eröffnung des NATURHEILGUTES das gesamte Leistungsspektrum der hier angewandten alternativen Medizin vorstellen können.
Neben einem Rahmenprogramm, bei dem auch für das leibliche Wohl gesorgt ist, stehen Ihnen unsere Therapeuten für alle Fragen rund um die Gesundheit zur Verfügung.

Der Eintritt ist frei, herzlich Willkommen!

Mit freundlichen Grüßen

Angelika Nawroth

Seminar: Gewaltfreie Kommunikation

06.02.2017

 
 

Gewaltfreie Kommunikation

Die GFK gründet sich auf sprachliche und kommunikative Fähigkeiten, die unsere Möglichkeiten erweitern, selbst unter herausfordernden Umständen menschlich zu bleiben.
Dabei geht es nicht nur andere Worte zu benutzen, sondern sie regt an, uns ehrlich und klar auszudrücken, dabei gleichzeitig anderen Menschen unsere respektvolle und einfühlsame Aufmerksamkeit zu schenken.
Das 2-tägliche Seminar gewaltfreie Kommunikation oder auch wertschätzende Kommunikation genannt, fand am 4. und 5. Februar 2017 hier im NaturheilGut Karow statt.
Alle Teilnehmer waren sehr begeistert von der Art und Weise, wie Sonja Gasparini und Maike Dohmann ihnen die andere Sprache nahegebracht haben.

Im NaturheilGut wird es für die Zukunft ein fester Bestandteil werden, weiterführende Seminare über das gewaltfreie Kommunizieren anzubieten.

hor_separator(1).png

TAG DER OFFENEN TÜR AM 17. SEPTEMBER IM NATURHEILGUT KAROW

12.09.2016

Sehr geehrte Damen und Herren,

anlässlich der 790 Jahrfeier des Dorfes Karow, am 17. September 2016, lädt das NaturheilGut Karow zu einem offenen Nachmittag ein.
Wir öffnen unsere Räume von 14 bis 18 Uhr und stellen unseren Gästen eine Auswahl unserer Therapiemöglichkeiten vor.
Für das leibliche Wohlan diesem Nachmittag sorgt unser Karower Kulturverein.
Der Eintritt ist frei!

Programm:

14.00 bis 18.00 Uhr am Eingang vom NaturheilGut
Geführte Besichtigung des NaturheilGutes und der Außenanlage mit unseren Therapeuten
14.00bis 15.30 Uhr am Haupteingang links
Kreativwerkstatt mit Naturmaterialien für Kinder und Erwachsene
mit Doreen Salzmann und Martina Schönfedt

14.00 bis 15.00 Uhr am Rosenpavillon

Qi Gong und Yoga Tanz – Vorführung
mit Barbara Krippendorf

15.30 bis 16.30 Uhr am See                         

Im Fluss des Rhythmus. Trommeln am See für Groß und Klein
mit Barbara Krippendorf

16.00 Uhr bis 17.00 Uhr am Rosenpavillon

Sturzprophylaxe - sicher durch den Alltag
mit Christina Glaser

16.00 Uhr bis 18.00 Uhr an der Alpakaweide

meditatives Bogenschießen
mit Iris Kossow

Mit freundlichen Grüßen

Angelika Nawroth

Neuer Therapie-Bereich: Gesundheiterhaltung rund um unsere Kinder

19.07.2016

Feedback: Gesundheitstag mit den Obermeistern der Kreishandwerkerschaft Güstrow auf dem NaturheilGut Karow

18.07.2016

Am 12.03.2016 fand zum 2. Mal der Gesundheitstag mit den Obermeistern der Kreishandwerkerschaft Güstrow auf dem NaturheilGut Karow, begleitet durch die IKK Nord, statt. In den herrlich eingerichteten Räumen war das Thema "Ernährung nach den 5 Elementen der traditionellen chinesischen Medizin" . Der Vortrag durch Herrn Olaf Wendland aus Ückeritz war äußerst interessant. Praktische Anwendungen zur Stressbewältigung standen dann auch auf dem Plan.

Ein toller Genuss waren auch die zahlreichen Speisen, die Angelika Nawroth als Heilpraktikerin und Inhaberin des Gutes selbst nach oben genannten Richtlinien zu bereitet hatte.

Das begann mit einem super Frühstück mit selbst gebackenen Broten, eigenen gekochten Marmeladen, schmackhafte Brotaufstriche und viele weitere gesunde Leckereien.

Zum Mittagessen überraschte Frau Nawroth mit drei verschiedenen Suppen, marinierter Pute, Polenta und einem süßen Dessert. Nach einer Auswertung bei Kaffee, Tee und drei gesunden Kuchen endete ein toller Gesundheitstag.

Alles in allem ist das NaturheilGut sehr dafür geeignet individuell etwas für die eigene Gesundheit zu tun.

Vielen Dank an Sie Frau Nawroth.

K. Holm

Feedback: Tanz dich frei - Lebenstanz der Gefühle

18.04.2016

Es ist ein anderer Tanzkurs.
Mal freie schwingende Übungen, mal Fasching, mal Bauchtanz, mal bewegende Atemübungen,

mal Theater, mal Gruppentanz.
Es ist so schön anders, so frei beschwipst von emotionaler Bewegung,
mal wieder jung sein, mal kindisch, mal verrückt umherspringen,

so wie ein junges Fohlen auf der Wiese,
das lernt sich zu erleben, so wie ein lebendiges Kind, das sich erkunden will.
Meinen Körper lerne ich anders und neu kennen.

Muskeln die ich nicht ahnte zu besitzen, spüre ich.
Dadurch werden auch immer wieder neue Gefühle geweckt,

so bin ich neugierig auf den nächsten Tanzabend.
In gespannter Vorfreude schnappe ich meine Tasche und bin immer wieder überrascht,
dass es keine Wiederholung gibt. Dabei bin ich das 25. Mal dabei.
Von Herzen lachen, laut Schreien, einfach Schweigen,

Augen zur Meditation schließen und mal ganz kräftig tönen in der Gemeinschaft,

so kannte ich das nicht oder war es verschüttet?
Ich merke, wie ich die gewonnene Freiheit, Leichtigkeit und Freude in meinen Alltag übernehme.
Natürlichkeit, kein Zwang, kein einstudiertes Programm, einfach nur abschalten und seine Seele,
seinen Körper, die Welt und die kleine Gemeinschaft genießen.
Mein Leben hat viel Freude gewonnen! Meine Trauer konnte ich stark erleichtern und verarbeiten.
Unsere Barbara Krippendorf ist ein besonderer Mensch, eine Künstlerin und Heilerin.
Ein Glück! Ich hab sie getroffen.
Danke. F.A.

Feedback: Hexenspektakel Oktober 2015

08.01.2016

Ein einladender Raum: still, gemütlich und klare Offenheit. Wir sind nur Frauen und Rafael, der Pianist. Wir sitzten auf dem Boden in großer Runde, 8 gespannte, leicht aufgeregte, erwartungsvolle Gesichter. Barbara, die schöne, verpielte, maskierte mir sehr vertraute HexenFrau kommt durch eine Tür zu uns und zeigt sich mit leichten, freudigen, lust(vollen)igen Bewegungen. Schön ist sie anzusehen und sofort springt ein Funke zu mir und ich finde mich zum Teil selbst wieder in dieser SpielFigur. Wunderbare, überraschende Reime, Texte und Lieder höre ich - manche kenne ich von "früher". Das ist Barbara, das ist ihre Welt. Sie fühlt sich wohl und zu Hause und läßt mich daran teihaben. Leichtigkeit entfaltet sich in mir. Und ganz unverhofft lädt sie uns ein, mit ihr zu tanzen. Ganz einfach. Ich darf mich zeigen, wie ich gerade bin. Jede Frau wird geachtet in ihrer Einzigartigkeit. Und so schnell und plötzlich sind wir ein zusammengerückter Kreis, lassen uns nieder und werden verführt, gemeinsam Musik zu machen: einfachste Rhythmusschläge auf großen Kalebassen mit großer Wirkung. Jede Frau kann das und es verbindet uns, zieht unsichtbare Fäden zwischen uns. Staunen, Lachen, Atmen. Und dann unsere Stimmen singen, hören, lauschen. Alles ist so leicht und es schwingt. Wir sind mittendrin im HexenProgramm. Wir sind alle auf der Bühne und auf der gleichen Ebene... Und dann ist Barbara wieder die Königin, tanzt für uns ... umgekehrt, die Welt auf ihrem Kopf stehend betrachtend auf ihrer kleinen runden roten Welt. Das ist eine kleine Bühne auch für uns. Jede Einzelne darf dort mal machen, was sie will, was ihr einfällt, was sie kann, was sie zeigen kann von sich. Plötzliche Herausforderung, kleine Angst, Lampenfieber. "Was soll ich machen? Wer bin ich? Wie kann ich etwas zeigen, darstellen? Das hab ich noch nie gemacht. Ich weiß nichts. Mir ist schlecht. Ich trau mich nicht." Alle Frauen schaffen es und zeigen sich in ihrer Schönheit und sind selbst überrascht und glücklich. Das hat Barbara mit uns geschafft, auf ihre einfühlsame, entzückende Art. Es ist wie eine Therapie, eine Selbstbestärkung. Alle Frauen achten alle Frauen... Später fragt uns die HexenFrau, ganz unverhofft: "Was wünschst du dir? Ich erfülle alle deine Wünsche." Woher soll ich so schnell wissen, was ich mir wünsche. Ist das ernst gemeint, ist es ein Spaß? Da stehe ich wieder vor mir, suche in mir, frage mich, hinterfrage mich. Bin ich glücklich, zufrieden, brauche ich noch etwas. Darf ich nur an mich denken? Ich bin verbunden mit meinem Wesen und finde etwas in mir. Alle Frauen sprechen ihre spontanen Wünsche aus und alle Wünsche erfüllen voll und ganz den Raum, sind groß und werden lebendigmit Barbaras kreativen, fantasievollen "Antworten". Diese Beachtung jeder Einzelnen, dieses aufmerksame Gehörtwerden, dieses Ernstnehmen und Verwandeln in Gesang und Töne und Worte und Lachen sind Balsam und ich fühle mich erkannt und gestreichelt ... Und ein bißchen geheilt. Danke dafür. Mein Wunsch ist noch immer da.

Danke für diesen zauberhaften Abend.

Gruß  

Carry

Stillhalten: Gruppenfoto

14.10.2015

Unser Therapiezentrum unterstützt die Fußballmannschaft SG Bützow/Rühn, die uns im NaturheilGut besucht haben.

Wir freuen uns, dass wir sie mit neuen Trikots einkleiden durften und wünschen der Mannschaft viel Erfolg in der nächsten Saison.

Tag der offenen Tür

14.07.2015

110715_TagoffenerTuer_b.jpg

Am 11. Juli 2015 haben wir uns zum ersten Mal mit einem „Tag der offenen Tür“, am Dorffest beteiligt. Die Resonanz war groß und alle waren beeindruckt von der Fertigstellung des Gutshauses zu einem Therapiezentrum